5. Juni 2011

Da hatten wir auch mal außergewöhnlichen Besuch!



Hallo Ihr Lieben,

habe ich schon erzählt, dass wir an Christi Himmelfahrt außergewöhnlichen Besuch hatten? Nein? Und dabei war er so süß! Aber seht selbst!


Dieses kleine, süße Mäuschen hatte es sich in unserem Esszimmer unter einem Schrank gemütlich gemacht und überraschte mich beim Frühstückmachen;-) Zum Glück habe ich keine Angst vor Mäusen - im Gegenteil, ich finde sie wirklich süß! Und wenn dann auch noch so ein kleines Exemplar daherkommt, ...
Mit ein bisschen Speck konnte ich das Kleine dann auch nach gefühlten 10 Stunden aus seinem Versteck hervorlocken und einfangen. Nun lebt es (hoffentlich!) glücklich und zufrieden unter unserem Holunderbusch:-)

Durch diesen außergewöhnlichen Besuch inspiriert, habe ich mit Hilfe der Eulenstanze ein kleines Mäuschen kreiert! Schaut mal:


Und einmal aus der Nähe: 


Benutzt habe ich von den Eulenstanzteilen die Eulenform, die großen Eulenkreise, zwei zusätzliche Füßchen als Hände und weiterhin den 3/4"-Kreis als Gesicht.

Liebe Grüße,
Christina


Kommentare:

  1. Die ist ja süß - also sowohl die echte als auch die gebastelte Maus. Tolle Idee für die Eulenstanze!

    LG
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. das mit dem Mäuschen muss ich mir wirklich merken, das sieht klasse aus!

    AntwortenLöschen
  3. Schrei! Ich habe Angst vor Mäusen und mir ist deine aus Papier 10x lieber!Ich finde sie total gelungen! LG Helga

    AntwortenLöschen